Artikelnummer: 3092

Antike Kaminplatte vier Kardinaltugenden, Ende des 17. Jahrhunderts

Beschreibung

Antike Kaminplatte vier Kardinaltugenden, Ende des 17. Jahrhunderts

Die vier Frauen, die zu beiden Seiten des Medaillons stehen, symbolisieren die Kardinaltugenden (von links nach rechts):

Die Macht, auf eine Säule gestützt.
Gerechtigkeit, hält ein Schwert.
Moderation, Einschenken aus einer Karaffe / Füllen eines Glases.
Achtung: Halten Sie einen Spiegel und eine Schlange.

In der Mitte des Medaillons: eine Frau (Glaube), die sich auf einen Anker (Hoffnung) stützt und ein brennendes Herz (Wohltätigkeit) hält. Der Schleier, der ihr Gesicht bedeckt, bedeutet, dass niemand die göttliche Pracht sehen kann.

Daten zwischen 1668 und 1735

hoch 101 x breit 90 cm

Eine vergleichbare Kaminplatte ist abgebildet in: Henri de Carpentier, Placques de Cheminées, F. de Nobele, Paris 1967, p. 100.

Angebot Anfragen
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.